Select Page

Daimler AG

IAA

MESSE-HIGHLIGHTS WIRKUNGSVOLL INSZENIERT

Auf 16.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche präsentiert die Daimler AG bei der IAA ihre Marktführerschaft. Und BRAND.NEW DAY fungiert dabei zum zehnten Mal in Folge als Partner für die interaktive Bespielung der Ausstellungsflächen. So stammt ein Großteil der Touchscreen-Applikationen des Messeauftritts aus unserer Ideenschmiede. Innovative Technologien führen die Besucher hochspannend an die Leitthemen des Messeauftritts heran.

Im Mittelpunkt: die TechLane, ein o-förmiger Mittelgang. Auf diesem werden Themen wie Gesamtwirtschaftlichkeit, After-Sales-Services und Zubehör auf 50″ Touchscreen-Stationen bespielt. Eine Aufgabe, die das gesamte BRAND.NEW DAY-Team fordert. Denn Verzahnung ist gefragt: Von der konzeptionellen Umsetzung über Bereitstellung der Assets bis hin zur Programmierung der aufwendigen Applikationen arbeiten interdisziplinäre Teams zusammen. Als technische Basis dient erstmals ein Framework aus Browser-Technologie und den Javascript-Umgebungen Angular.js und Famo.us.

Ein Fokusthema des Messeauftritts: Gesamtwirtschaftlichkeit. Auf insgesamt vier Stationen werden die Bereiche Verbrauch, Wartung & Reparatur, Investition und Restwert detailliert beleuchtet.

Dank Multitouch-Screens geschieht dies innovativ wie auf gigantischen Touchpads mit Wischgesten, die von einer Menüebene zur anderen führen. Für den Bereich Mercedes-Benz Vans entsteht eine umfangreiche Applikation, bei der das Thema After Sales im Vordergrund steht. Besonderheit hier: der im Tischexponat eingelassene Touchscreen: Dieser kann von zwei Seiten gleichzeitig genutzt werden. Über einen Internet-Rückkanal kann sich der Nutzer weitere Infos an seine E-Mail-Adresse senden. Neben jedem der 60 Austellungsfahrzeuge steht eine interaktive Fahrzeugstele. Mit der vierten Generation der Stelensoftware, die wir gemeinsam mit Daimler entwickelten, stehen alle relevanten Fahrzeuginformationen per Touchklick bereit.

IMPRESSIONEN

Wie begeistert man Messebesucher für die Themen Gesamtwirtschaftlichkeit und After-Sales-Services? Mit innovativen Touchscreen-Applikationen, die per Wischgesten zum aktiven Erleben der Inhalte animieren.

Seit nunmehr 10 Jahren in Folge setzen wir für die Daimler AG interaktive Erlebniswelten um. Von Jahr zu Jahr werden die Anforderungen komplexer, aber das macht natürlich auch einen Teil des Reizes aus. 2014 standen für uns weniger technikaffine Themen im Vordergrund. Vielmehr beschäftigten wir uns mit ökonomischen Aspekten wie Gesamtwirtschaftlichkeit und After Sales. Die hohe Informationstiefe bedeutet maximalen Aufwand in der Recherche und Strukturierung. Dazu passte das kachelartige Informationsdesign unserer Anwendung. Nach einer ausführlichen Erprobungsphase entschieden wir uns für den Einsatz von Webtechnologie wie Angular.js und Famo.us. Die Komponenten sind so wiederverwendbar, z. B. für Webanwendungen oder mobile Apps.

Cherief El Mahdy

BUSINESS INTELLIGENCE

In der Applikation Gesamtwirtschaftlichkeit stellt uns der Bereich Finanzdienstleistungen vor eine besondere Herausforderung: Innerhalb unserer Applikation werden Nutzer per Multiple-Choice-Verfahren zu “ihrem” idealen Finanzprodukt geführt. Dahinter steckt ein ausgeklügeltes Formelwerk, das wir gemeinsam mit den Daimler-Spezialisten entwickelten.

BUSINESS INTELLIGENCE

In der Applikation Gesamtwirtschaftlichkeit stellt uns der Bereich Finanzdienstleistungen vor eine besondere Herausforderung: Innerhalb unserer Applikation werden Nutzer per Multiple-Choice-Verfahren zu “ihrem” idealen Finanzprodukt geführt. Dahinter steckt ein ausgeklügeltes Formelwerk, das wir gemeinsam mit den Daimler-Spezialisten entwickelten.

SERVICE-THEMEN IM ÜBERBLICK

Für den Bereich Mercedes-Benz Vans setzen wir ein Tischmodul um, das von zwei Seiten parallel zu bedienen ist. Weiteres Feature dieser Applikation: Über einen Rückkanal erhält der Nutzer nach Eingabe seiner E-Mail-Adresse weitere Informationen per E-Mail.

REALMODELL KOMBINIERT MIT 3D-ANIMATION

Turbo Retarder-Kupplungen sind ein wichtiges Thema im Schwerlast- und Baustellenverkehr. Das Exponat zeigt die Wirkungsweise im Realmodell, unterstützt von einer Touchscreen-Applikation, die die Details wirkungsvoll in 3D nachstellt.

TECHLANE: BESUCHER ZU LEITTHEMEN GELENKT

Die 16.000 Quadratmeter große Messepräsenz der Daimler AG wurde durch einen o-förmigen Mittelgang, der sogenannten TechLane, strukturiert. Links und rechts des Besucherstroms finden sich Touchscreen-Applikationen, die die Leitthemen der Messepräsenz anschaulich darstellen. Explainer stehen für weitergehende Fragen der Messebesucher zur Verfügung.

FACTS

Quadrat­meter Ausstellungs­fläche

STAND-BESUCHER

Touchscreen-Installationen

Entwickler­stunden

Lernen Sie uns persönlich kennen

Wir freuen uns auf Sie.

ADRESSE

BRAND.NEW DAY
Agentur für Kommunikation GmbH
Konrad-Adenauer-Ufer 39
D-50668 Köln